KUMAS-Leitprojekte 2021 ausgezeichnet!

Preisträger für herausragende Leistungen der Umweltkompetenz geehrt

Seit Gründung im Jahr 1998 vergibt der Förderverein KUMAS e. V. die Auszeichnung "Offizielles Leitprojekt des KUMAS UMWELTNETZWERKS". Bisher konnten so 72 Projektträger ausgezeichnet werden, die besondere Umweltkompetenz bewiesen haben.

Mit dem Titel "Offizielles Leitprojekt des KUMAS UMWELTNETZWERKS 2021" wurden die folgenden Projekte und Preisträger ausgezeichnet:

Bündnis klimaneutrales Allgäu 2030

eza! Kempten

Einsparung von Energie, Wasser und weiteren Ressourcen durch die Anpassung von Kernprozessen

BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen

Entwicklung und Validierung eines wasserbasierten Schmierstoffs für Getriebeanwendungen

FZG der TU München

Mit einem Sonderpreis wurde ausgezeichnet:

Engagement einer studentischen Initiative in nachhaltigem Wirtschaften

Enactus Augsburg e. V.

Die traditionell am ersten Donnerstag im Dezember jeden Jahres stattfindende Auszeichnungsfeier bildet in normalen Zeiten den fachlichen und gesellschaftlichen Höhepunkt des "KUMAS-Jahres". In diesem Jahr konnte allerdings - wie schon im Jahr 2020 keine Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Dies soll Anfang 2022 nachgeholt werden.

KUMAS-Leitprojekte genießen hohe Anerkennung

Die Auszeichnung „Offizielles Leitprojekt des KUMAS UMWELTNETZWERKS“ wird seit dem Jahr 1998 jährlich vergeben. Seitdem wurden 69 Projekte ausgezeichnet. Sie bietet eine wichtige Orientierungshilfe im Markt der Umweltinnovationen. Die Projektträger leisten einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung, zum Ressourcenschutz und zur Verbesserung der Umwelt- und Lebensqualität in Bayern.

KUMAS Leitprojekte begeistern durch ihre hohe Qualität. Den Mitgliedern des KUMAS UMWELTNETZWERKS bieten sich so vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung und des Kompetenzgewinns.

Booklet